AKE DIKHEA? ROMA-FILMFESTIVAL

IV. Edition
19. – 23. November 2020
Online

Das Roma-Filmfestival AKE DIKHEA?, auf Romanes NA SIEHST DU?, ist ein internationales Festival für Filme von und mit Roma*, Sinti* und anderen Menschen mit Romno-Hintergrund. Es findet zwischen dem 19. und 23. November 2020 zum vierten Mal in Berlin statt. Es präsentiert die ganze Welt aus der Perspektive von Roma* und Sinti*: Welche Themen sind wichtig, wie sehen wir uns selbst und wie wollen wir gesehen werden? Wir warten nicht darauf, bis uns jemand eine Stimme gibt. Wir gestalten selbst den Raum dafür und entscheiden über den Inhalt und die Form der Veranstaltungen.

 

FILMAUSWAHLVERFAHREN

Das AKE DIKHEA? Roma-Filmfestival steht für ein einzigartiges, partizipatives Auswahlverfahren: Dank unseren weltweiten Netzwerken von Roma*-Organisationen, Communities und Einzelpersonen können wir Themen und Perspektiven entdecken, die sonst verborgen bleiben würden oder nur eine lokale oder landesweite Auswirkung hätten. Der ganze Prozess ist höchst inklusiv:

Bis zum 9. August 2020 haben wir Vorschläge und Anmeldungen von Filmen von verschiedenen Roma- und Sinti-Communities, Akteur*innen und Einzelpersonen gesammelt.

Ende August 2020 tagte dann in Berlin die internationale Jury, die sich aus Roma- und Nicht-Roma-Filmprofessionellen aus Deutschland und anderen europäischen Ländern zusammensetzt. Sie diskutierte über 50 Filme, aus denen in der gemeinsamen Beratung mit dem künstlerischen Leiter des Festivals, Hamze Bytyçi, das Festivalprogramm ausgewählt wurde. Gemeinsam entschieden sie sich dann für insgesamt 17 kurze und abendfüllende Filme, die in diesem Jahr präsentiert werden.

Bei der Auswahl zum Festival wurden von uns ausschließlich Filme von Roma- und Nicht-Roma-Filmschaffenden akzeptiert, die ein höchstes Maß an Reflexion der Vorurteile gegenüber Sinti* und Roma* zeigen.