Preisverleihung

Datum: 23/11/2020 | 21:00–22:00
Live Streaming: &
Auf Englisch

Wie jedes Jahr bestimmt auch die diesjährige Festivaljury – Katalin Barsony, Paul Dandos, Rebecca Heiler und Lisa Smith – den Besten Film sowie Besten Kurzfilm des Festivals. Künstlerische und handwerkliche Qualität spielen dabei ebenso eine Rolle wie die gesellschaftliche und politische Wirkung der Filme. Darüber hinaus sind ebenso die Zuschauer*innen nach ihrer Meinung gefragt: Auch in der vierten Ausgabe des Festivals wartet der Publikumspreis auf seine*n Preisträger*in!
Der Künstlerische Leiter des Festivals Hamze Bytyçi moderiert durch eine feierliche Preisverleihung, live gestreamt aus dem legendären Berliner Club SO36, für die musikalische Begleitung sorgen die Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin Riah Knight, der Sänger, Performer und Schauspieler Lindy Larsson und die Musiker Janko Lauenberger, Daniel Weltlinger und Daniel Kahn.

 

Kurzbiografien:
  • Katalin Bársony
  • Katalin Bársony
  • Katalin Bársony ist Dokumentarfilmerin sowie Vorsitzende von BAXT Films und geschäftsführende Direktorin der in Budapest ansässigen Romedia Foundation, die Filme, Social-Media-Kampagnen und andere Instrumente zur Förderung der Selbstdarstellung von Roma* entwickelt. Im Jahr 2018 kuratierte Katalin Bársony die Filmsektion des RomArchive-Projekts und recherchierte und präsentierte eine einzigartige Auswahl der filmischen Repräsentation von Roma*-Filmemacher*innen in Europa. ...
  • Lisa Smith
  • Lisa Smith
  • Lisa Smith hat einen MA in Erziehungswissenschaften und ist Vorsitzende von ACERT (dem Beirat für die Bildung von Roma und anderen Travellers). Derzeit ist sie Jugendredakteurin bei Travelers’ Times, einer Zeitschrift für Roma* und Travellers, die junge Menschen durch Journalismus, Medien und Schulungsprogramme unterstützt. Lisa ist auch eine Kreativproduzentin und hat an einer Reihe von ...
  • Paul Dandos
  • Paul Dandos
  • Paul Dandos zog 2003 von Rumänien nach Schweden, wo er mit der Arbeit an Basisprojekten für gefährdete Roma* aus Rumänien begann. Er arbeitete in verschiedenen politischen und unpolitischen Organisationen sowie in Obdachlosenheimen für Roma*. 2015 gründete er die Organisation Tehara Media und begann Dokumentarfilme zu drehen und verfolgte z.B. die Roma*-Proteste aus dem evakuierten Lager ...
  • Rebecca Heiler
  • Rebecca Heiler
  • Rebecca Heiler, geboren 1986 in Magdeburg, hat einen Master in Osteuropastudien der LMU München und einen Bachelor in Übersetzen. Seit 2014 arbeitet sie freiberuflich als Autorin, Redakteurin, Moderatorin, Kuratorin und Projektmanagerin für Filmfestivals wie goEast, interfilm, dokumentART und Filmfestival Cottbus. Von 2016 bis 2019 koordinierte sie das goEast-Projekt OPPOSE OTHERING!, das Filmschaffende und Aktivist*innen zusammenbrachte ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.