… THEY ONLY TAKE AWAY THE CRIMINALS / … DIE BRINGEN NUR DIE VERBRECHER WEG

Hamze Bytyçi
Deutschland, 2019
7′

Eintritt frei
Anmeldung erforderlich: veranstaltungen@stiftung-denkmal.de

Originalversion mit englischen Untertiteln

„Die bringen nur die Verbrecher weg“, hat Zilli Reichmanns Vater gesagt, als die Nationalsozialisten die ersten Sinti und Roma verhafteten. Weil er sich fatal irrte, erzählt die 95-jährige Sintizza heute ihre Geschichte. Sie berichtet in dem animierten Kurzfilm vom Mord an ihrer Tochter und Familie in den Gaskammern von Auschwitz, ihrem Überlebenskampf und dem Sinn des Lebens nach dem Holocaust.

 

©Stephanie Ballantine

Hamze Bytyçi ist Medien- und Theaterpädagoge, Regisseur, Performer und Mitglied der International Romani Film Commission. Er wurde in Prizren im Kosovo geboren. 2005 beendete er die Schauspielschule in Freiburg und zog 2006 nach einem einjährigen Theateraufenthalt in Zürich, der Schweiz, nach Berlin. Er tritt unter anderem im Maxim Gorki Theater Berlin und im Ballhaus Naunyenstraße auf. Seit 2012 ist er Vorsitzender des Vereins RomaTrial, wo er als künstlerischer Leiter verschiedener Formate arbeitet: 2017 initiierte er das AKE DIKHEA? Festival of Romani Film und 2018 war er Co-Kurator der Ersten Roma-Biennale COME OUT NOW!. In seinen eigenen Live-Shows im Hilton 437 bringt er soziale und politische Themen wie Deportationen aus Deutschland oder die Diskriminierung der Roma-Minderheit zur Sprache. In Jugendprojekten wie Radio Çorel oder den internationalen Sommerfilmschulen Balkan Onions unterstützt er junge Roma dabei, ihren eigenen künstlerischen Ausdruck zu finden. Seit 2016 ist er Mitglied des Berliner Vorstands der Partei Die Linke.

Regie: Hamze Bytyci
Drehbuch: Kristóf Horváth
3D-Animation: Norbert Oláh
Animation & Illustration: Hannah Stragholz & Simon Steinhorst
Erzählung: Zilli Reichmann
Sounddesign und -mischung: Marcus Zilz
Musik: Dragan Cordes
Produktion: Caspar Schleicher, RomaTrial

DONNERSTAG, 18:00,  mit Q&A mit dem Team