ALLA ZINGARA

Glória Halász
Ungarn, 2019
62’

Tickets  

Originalfassung mit englischen Untertiteln

 

Der Dokumentarfilm ALLA ZINGARA erzählt die Geschichte der bahnbrechenden und erhebenden Kraft der Musik, erzählt durch die Geschichte des weltberühmten, aber einzigartigen Budapester Roma-Sinfonieorchester und seine außergewöhnlichen Musiker*innen. In dem Film haben wir die Möglichkeit, einigen Musiker*innen des 100-köpfigen Budapester Roma-Sinfonieorchesters zu folgen, ihr Leben im Detail kennenzulernen und den Sinn der Musik in ihrem Leben als Erbe zu verstehen, das immer dazu beigetragen hat, die Schwierigkeiten von Generation zu Generation zu überleben. Die Dokumentation gibt einen Einblick in den Alltag der Musiker und in die monatelangen Vorbereitungen für ihr nächstes Konzert in Moskau, das vor einigen Jahren ein Höhepunkt ihres Erfolgs war.

 

©Leko Tamas

Glória Halász wurde 1985 in Budapest geboren. Nach Abschluss der Film- und Medienwissenschaft an der Eötvös Loránd Universität schuf sie fünf Dokumentarfilme in Spielfilmlänge, von denen viele auf mehreren hochkarätigen professionellen Filmfestivals gezeigt wurden, Hauptpreise wie den Grand Jury Award for Best Documentary beim UNAFF (United Nations Association Film Festival) in den USA erhielten oder international vertrieben wurden. Darüber hinaus hat sie zahlreiche Videoclips und Werbespots gedreht.

 

 

 

Regie: Glória Halász
Kamera: Péter Virág
Ton: Péter Balogh
Schnitt: Anna Vághy
Musik: Dávid Hegyi
Darsteller*innen: Jenő Horvát, Mária Flórika Kencsán Horvátné, Leonardó Bujka, Alíz Bujka, János Bujka, Nándor Beke Farkas, Mária Pozsár, Imre Szénási, Imréné Szénási
Produktion: Gábor Osváth, Filmfabriq

 

FREITAG, 18:00, gefolgt von einem Q&A mit der Regisseurin