SARA

Eva Cruells Lopez
Spanien, 2018
67’

Tickets  

Originalfassung mit englischen Untertiteln

SARA, eine junge Romni aus Barcelona, entscheidet sich, sich der Forschung über die Ursprünge der Verfolgung von Roma zu widmen. Sie entdeckt die Unterdrückung, unter der ihre Menschen während des Spanischen Bürgerkriegs und der Franco-Diktatur gelitten haben. Diese Erkenntnisse verändern ihre Vision der Welt grundlegend und machen sie auf die Notwendigkeit aufmerksam, die alten Strukturen zu verändern, die ihre Community verurteilen.

 

 

Eva Cruells Lopez ist Filmregisseurin, Forscherin und Medienaktivistin. Ihre Karriere war eng mit Projekten verknüpft, die die Möglichkeiten der digitalen Multimediatechnik mit der Förderung der Selbstdarstellung und Empowerment von Minderheiten und Frauen verbinden. In ihrer Laufbahn experimentierte sie mit vielen Formaten der Inhaltserstellung und -produktion. Seit 2007 interessiert sie sich besonders für audiovisuelle und filmische Sprache als eine Form des poetischen Schreibens, die ein vielfältiges Publikum herausfordern und für andere Realitäten sensibilisieren würde. Im Jahr 2012 gewann ihr Film THE THREADS OF PENELOPE den VII Independent Hispanic Award for Documentary Film and Video of Mexico City, ihr Film SAMUDARIPEN. THE FORGOTTEN HOLOCAUST (2016) ist Gewinner des 2. Preises des Rom Film Festival Tikino.

 

Regie: Eva Cruells Lopez
Drehbuch: Eva Cruells Lopez, Francisca Perona Cortés, Laia Manresa
Kamera: Gloria Matamala, Santiago D.Risco , Alex Muñoz
Schnitt: Pere Marzo, Pablo Gil
Ton: Eva Cruells Lopez, Hamid E.Martin
Musik: Falete Perona
Darstellerin: Sara Perona Salguero
Produktion: Francisca Perona Cortés

 

SAMSTAG, 18:30, gefolgt von einem Q&A mit zwei der Protagonist*innen